Von Jahr zu Jahr ströhmen neue Handymodelle auf den Markt. Sie verfügen über bessere Funktionen und ein eleganteres Design als ihre Vorgängermodelle, haben oftmals eine bessere Software und übertrumpfen die alten Handys besonders in Sachen Hardware. Der technische Fortschritt macht es möglich, dass mittlerweile viele günstige Handys im Handel erhältlich sind, die weniger als 250 Euro kosten. Einige dieser Exemplare stellen wir Ihnen hier vor.
Angefangen beim Samsung Galaxy S5 mini, das mit vielen technischen Raffinessen ausgestattet ist und sich trotz seiner kompakten Größe nicht vor der Konkurrenz verstecken braucht. Dieses Smartphone überzeugt besonders mit seiner guten Kamera, seiner Leistung und macht auch bei anspruchsvollen Spielen nicht schlapp.

Bei dem Huawei P8 Lite bekommen Sie für relativ wenig Geld eine ansprechende Ausstattung

Das Gerät ist schnell, leicht zu bedienen und verfügt über eine Kamera, mit der Sie auch hübsche Selfies aufnehmen können.
Das schmale Sony Xperia M4 Aqua ist unempfindlich gegen Wasser und somit bestens für Outdoorfans geeignet. Es besitzt LTE, mit dem schnelles Surfen zum Kinderspiel wird.

Vorteile

Die Vorteile des Samsung Galaxy S3 Neo sind ganz klar die Akkuleistung, das Augen-Trackung und die Möglichkeit, das Smartphone mittels Sprache zu steuern. Es ist zudem schnell und hat ein handliches Design.
Elegant kommt das Huawei Ascend P7 daher. Eine Kombination aus Metall und Glas macht das Smartphone zum Hingucker. Es hat einen soliden Akku, nimmt scharfe Fotos auf und das Full-HD-Display ist nicht so dunkel wie bei einigen anderen Modellen.
Das Sony Xperia Z ist ein Tausendsassa unter den günstigen Smartphones. Das großflächige Display zeigt die Inhalte detailliert und in brillianten Farben an. Auch gestochen scharfe Fotos sind mit dem Gerät kein Problem.

Andere Top Geräte

Weitere Smartphones, für die man weniger als 250 Euro bezahlen muss, sind unter anderem das HTC One mini mit seiner handlichen Größe, das BlackBerry Q10 für Leute, die besonders häufig schreiben möchten, das HTC Desire 626G für Fotofans, da es eine Kamera mit einer Auflösung von 13 Megapixeln besitzt sowie das Lumia 640 XL in Phabletgröße, mit LTE für eine schnelle Datenübertragung, erweiterbarem Speicher und der Möglichkeit, bei dem Smartphone einen Upgrade auf Windows 10 durchzuführen. Darüber hinaus hat Wiko Ridge 4G eine gute Leistung, das Alcatel One Touch Idol 3 eine eher raue Rückseite, die das Handy schön griffig macht und das LG Optimus L5 einen ausdauernden Akku. Ebenfalls können das Motorola Moto G 4G LTE, das durch seine leichte Bedienung und seine gute Verarbeitung besticht und das Honor 4X, das mit zwei Simkarten betrieben werden kann, für weniger als 250 Euro erworben werden.

Fazit

Gute Smartphones müssen kein Vermögen mehr kosten. Je nachdem, auf welche Ausstattung Sie Wert legen, werden Sie auch in der günstigeren Preisklasse fündig, auch wenn Sie bei einigen Funktionen dafür Abstriche machen müssen.

Franz Stanzlinger
Franz Stanzlinger
Mein Name ist Franz und ich war schon immer sehr an Technik interessiert. Ich bin jetzt hauptberuflich Technik & Gadget Blogger und liebe meinen Beruf.