Wenn ein Smartphone oder Handy kaputt geht, dann ist nicht immer gleich ein teurer Austausch über den Hersteller notwendig. Entweder man kontaktiert für die Reparatur einen Handyreparaturservice oder man ruft bei der Hotline des Herstellers an.

Handy Labor repariert Smartphones günstig

Der Anbieter Handy-Labor bietet einen Reparatur Service für alle Handys und Smartphones an. Viele Modelle können ohne Probleme wieder voll funktionsfähig gemacht werden. Die Kosten für die typischen Handyreparaturen liegen im mittleren Bereich. Wenn Reparaturen noch nicht ausgeführt wurden, dann können bereits telefonisch die Preise unverbindlich per Telefon oder E-Mail angefragt werden. Eine Sichtung des defekten Smartphones und der anschließende Kostenvoranschlag kosten bei diesem Anbieter 9,80 Euro. Diese Kosten werden bei einer anschließenden Reparatur nicht separat berechnet. Ein Preisbeispiel: Bei einem Samsung Galaxy S4 kostet der Austausch des Display und Touchscreens rund 189 Euro. Für eine Reparatur ist es notwendig, dass ein online Reparaturauftrag ausgefüllt wird. Das Gerät wird per DHL an das Handy-Labor gesendet. Die Versandkosten hierfür übernimmt das Handy-Labor.

iDoc sorgt für eine professionelle Handyreparatur

Das Unternehmen iDoc ist mit Filialen in Berlin und Wien ausgestattet. Jedes Gerät, welches eine Reparatur benötigt, kann aber auch per Reparaturauftrag eingeschickt werden. Bei iDoc kostet die Sichtung des Handys oder Smartphones 20 Euro. Diese Kosten werden bei einer Reparatur verrechnet. Ein Preisbeispiel: Bei einem Samsung Galaxy S4 kostet der Austausch des Displays und des Touchscreen 169 Euro. Für eine Reparatur ist es notwendig, dass ein Reparaturauftrag ausgefüllt und samt Gerät an iDoc gesendet wird. Die Versandkosten werden nicht von iDoc übernommen, sondern diese Kosten übernimmt der Handybesitzer. Nach einer Reparatur erfolgt eine Rechnung, die direkt gezahlt werden muss. Erst wenn das Geld bei iDoc eingetroffen ist, wird das Gerät kostenlos zurückgesendet.

Welcher Hersteller schneidet am besten bei Reparaturdiensten ab?

Viele Hersteller tauschen einfach nur auf Kosten des Handybesitzers das Gerät aus. Apple dagegen glänzt mit einem guten Reparaturservice (Stiftung Warentest Note gut). Dieser Hersteller repariert wenn möglich die Smartphones oder tauscht diese im Notfall mit einem gleichwertigen generalüberholten Gerät aus. Aber auch Huawei (Stiftung Warentest Note befriedigend) ist in der Lage, viele Fehler einwandfrei zu reparieren. In der Regel dauert dieser Service aber 16 Werktage. Bei anderen Herstellern müssen Kunden sogar 25 Werktage für die Reparatur in Kauf nehmen. Apple dagegen benötigt für eine professionelle Reparatur nur 3 Tage.

Schneller Service über die Hersteller

Wer bei seinem Hersteller über die Hotline einen Reparaturservice in Anspruch nehmen möchte, der sollte seine 15-stellige Identifikationsnummer (IMEI) des Gerätes zur Hand haben. Diese erscheint im Display, wenn die Tastenkombination #06# eingetippt wird. Beim Stiftung Warentest viel auf, dass die persönlichen Daten bei der Reparatur ohne Vorwarnung einfach gelöscht werden. Daher ist es wichtig, alle Daten wie Bilder, SMS, Videos oder Adressen zu sichern.

Welcher Herstellen schneidet beim Handyreparaturdienst am besten ab?

Wenn ein Smartphone oder Handy kaputt geht, dann ist nicht immer gleich ein teurer Austausch über den Hersteller notwendig. Entweder man kontaktiert für die Reparatur einen […]

Huawei P8 Max – ein Phablet der Superlative

Huawei konnte schon im Mai 2015 mit dem P8 das Image des günstigen Chinaphone-Herstellers endgültig beseitigen. Nun trumpft der Hersteller noch einmal auf, mit der Phabletversion […]

Vorstellung: Samsung Galaxy Note 5

Mit dem Samsung Galaxy Note 5 trifft Samsung in das Herz all jener, die es lieben, einen großrahmigen Bildschirm mit der komfortablen Pen Bedienung zur Verfügung […]

Nexus 6P – Googles neues Top-Smartphone

Schneller, höher, stärker – was im Sport gilt, ist im technischen Fortschritt längst an der Tagesordnung. Mit dem Nexus 6P bringt Google sein neues Flaggschiff auf […]

Beats by Dre im Test

Mittlerweile hat sich sehr viel auf dem Beats-Markt getan. Die Beats By Dre Kopfhörer gehören jetzt Apple und die Solo-2-Kopfhörern sind die neuen Nachfolger des Unternehmens. […]